Termine
Aktuelle Termine

siehe aktuelles Pfarrblatt

 

------------------------------
Redaktionsschluss
für den nächsten Pfarrbrief 04/17
(01. April bis 30. Apri 2017),ist Mittwoch,
15. März, 12 Uhr,
Pfarrbrief@kathma-johannes23.de




Aktuell
Leitwort aus dem Pfarrbrief Nr. 03/20167

 

 

Ein besonderer Heiliger: Josef von Nazareth
Der 19. März ist der Gedenktag des Heiligen Josef. Er fällt dieses Jahr auf einen
Sonntag. Gleichzeitig wird in der St. Sebastiankirche am Marktplatz an diesem
Tag die „Ewige Anbetung“ begangen. In St. Sebastian findet sich eine große
Josefstatue, bei der jeden Tag viele Kerzen brennen. Diese Kerzen sind ein
Ausdruck der Verbundenheit und des Vertrauens, das dem Hl. Josef entgegen-
gebracht wird.

Was macht diesen Heiligen interessant? Dabei ist er vor allem in der west-
lichen Kirche ziemlich spät „entdeckt“ worden: Erst 850 taucht sein Name alsHeiliger im Martyrologium des Klosters auf der Insel Reichenau zum ersten Mal auf, in der östlichen Kirche wurde er etwas früher verehrt.
Josef ist kein einfacher Heiliger, kein leicht zu fassender christlicher Held. Kein
Wort ist von ihm überliefert. Was Gott ihm zu sagen hatte, erfuhr er im Traum. Er war nicht im Stand, für seine Braut bei der Geburt eine ordentliche Unterkunft zu organisieren, und wie seine Braut ein Kind geboren haben soll, das nicht durch menschliche Zeugung entstanden ist, hat allerlei Spekulationen hervorgebracht: Josef soll schon ein erstes Mal verheiratet gewesen sein, bevor er sich mit Maria verlobte und deshalb schon älter, manchen Überlieferungen zufolge schon etwa 80 Jahre alt. Dies alles ist für uns heute weniger wichtig.
Interessanter in unserer wortreichen Zeit ist, wie jemand nichts zu reden
braucht – und trotzdem so wirksam und wichtig sein kann. Wie jemand so im
Hintergrund stehen kann, und trotzdem so profiliert sein kann.
Der Heilige Josef wurde immer dann von der offiziellen Kirche entdeckt, wenn
die mit ihren Händen arbeitenden Menschen besonders angesprochen werden
sollten; etwas pessimistischer formuliert, wenn sie ihr zu entgleiten drohten.
Schon sein Festtag am 19. März war der Tag der Handwerkergöttin Minerva.
Papst Pius XII. macht der 1. Mai, der bereits von der nichtchristlichen Arbeiterschaft besetzt war, zu einem Gedenktag des Hl. Josef.
Damit steht der Heilige Josef für die Kirche, die sich neuen Herausforderungen
stellt. Aber nicht nur deshalb. Auch heilsgeschichtlich steht er zwischen dem
Alten und dem Neuen Bund. Er steht in der Nachkommenschaft der Königs
David – und ist der Ziehvater Jesu.

In diesen Zeiten des Übergangs braucht es wohl Menschen wie Josef. Nicht nur
solche, die viel Worte von sich geben, sondern solche, die genau hinsehen, viel
Nachdenken – und wenn sich etwas geklärt hat, dann ins Handeln kommen.
In dieser Eigenschaft wird der Heilige Josef als Fürsprecher verehrt und ange-
rufen. Die vielen Kerzen stehen für seine stille und wirksame Hilfe und für sein
unaufdringliches Vorbild.

Pfarrer Theo Hipp

------------------------------------------------------------------------
Gemeindereise 2017 der Pfarrgemeinde St. Pius

Die Gemeinde St. Pius fährt vom 26.06.-01.07.2017 in das "Märchenhafte Weserbergland"

Alle Informationen gibt es hier über die Ausschreibung
Anmelden können Sie sich über das  Anmeldeformular.

-------------------------------------------------------------------------
Liebe Gemeindemitglieder, 

  • Sie möchten jeden Monat das aktuelle Pfarrblatt per Mail erhalten

  • Sie möchten schneller und öfters über die laufende Gemeindearbeit von St. Pius und Maria Königin informiert werden?

Dann steht Ihnen unser „Newsletter St. Pius“ ab Januar 2014 zur Verfügung. Melden Sie sich unter folgender E-Mail Adresse an:

gemeindeleben(..at..)stpius-mannheim.de 

Selbstverständlich können sie auch hier ihre Fragen an uns richten.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!
_______________________________________________________

 
 
Gottesdienstzeiten

Hier können Sie die aktuellen Gottesdienstzeiten einsehen.

Gottesdienstzeiten
25.02.2017 - 02.04.2017

Aktuelles Pfarrblatt der Seelsorgeeinheit
Mannheim Johannes XXII

Seelsorgeeinheit Mannheim Johannes XXIII

Hier geht's auf
die Miniseite.

 

 

_________________________________


_________________________________

Aktuelles Blumenbild aus St. Pius

Hier den Acrobat Reader herunterladen.
Archiv
Kommentare aus den vorherigen Pfarrbriefen
- Leitwort des Pfarrbriefes 03/2016
- Leitwort des Pfarrbriefes 02/2016

Für Kommentare und Anregungen zur Homepage
bitte mail an:
homepage@stpius-mannheim.de